Analyse, Analyse, Analyse

Ich habe eigentlich zur Zeit sehr wenig Zeit, aber diese wenige Zeit, will ich doch sinnvoll und effektiv nutzen. Und das schaffe ich tatsächlich durch etwas Analyse. Und zwar gleich in mehreren Bereichen:

Backlinkanalyse
Ich habe mich in den letzten Tagen mal in einer neuen Nische informiert. Bevor ich mit einem Angriff auf neue Nischen beginne, mache ich mich mittlerweile gerne über meine möglichen Mitbewerber schlau. Dazu schaue ich mir einfach die Seiten der Mitbewerber ( Googles Top 10 ) an, um dann zu bewerten, ob dies eine SEO-/Affiliate-Seite ist, oder doch nur ganz natürlich da gelandet ist. SEO- und Affiliate-Seiten betrachte ich noch einmal gesondert: Ich schaue mir die Backlinks dieser Seiten an. Ich habe ( noch ) nicht genug Kohle für Sistrix Toolbox, aber mit den einfachen Checkern geht es ja auch ganz gut.

So finde ich ein paar neue Linkquellen und auch noch so ein bis zwei ganz nette Taktiken. So habe ich z.b. eine Nische gefunden, in der sich quasi alle beteiligten Sub-Nischen gegenseitig verlinken. Wenn mir das schon beim bloßen Anschauen einiger Excel-Files auffällt, warum dann nicht Big-G? Ich will nicht von einem Netzwerk sprechen, aber es ist schon sehr auffällig, wie man sich hier in der Nische gegenseitig befruchtet.

Mir sind auch noch weitere Auffälligkeiten vor die Nase gesprungen, aber da will ich nicht drauf rumreiten, das will ich eher ausnutzen ;) Dank der Backlinkanalyse einiger Seiten habe ich immerhin ein paar neue Linkquellen. 1 Stunde Backlinkanalyse = ( $neueBacklinkquellen * $eigeneSeiten )… Ihr versteht schon.

Statistikanalyse
Warum nicht die low hanging fruits abgreifen? Also schauen wir uns die Suchbegriffe an, mit denen unsere Seite schon gefunden wurde. Mit diesen Keywords kann man dann verschiedenste Dinge anfangen.

  • Content auf dieses Keyword anpassen
  • neuen Content für dieses Keyword erstellen
  • Ranking für dieses Keyword extern beeinflussen
  • PPC kaufen

Eine Seite, die schon auf Platz 12 rankt, in die Top 10 zu schießen, ist häufig nicht so kompliziert. Im Longtailbereich reicht oft ein zusätzlicher externer Link. Dazu etwas onpage Optimierung und schon etwas gewonnen. Hier kann man mit relativ kleinem Aufwand einiges herausholen.

Subid Analyse
Ich nutze die Subids bei den Partnernetzen zur Auswertung. So finde ich z.b. heraus, über welche Quellen und mit welchen Suchbegriffen Leads/Sales generiert werden. Dies kann man einfach oder komplizierter nutzen. Eine einfache Subid wäre z.b.
04072009-bluewidget-page77 = Generiert auf Seite 77, Suchbegriff bluewidget am 04.07.2009

Wer es genauer mag, kann sich die entsprechenden Daten natürlich ein eine Datenbank schreiben und dann eine generierte Subid nutzen. So kann man dann später die Subid mit der Datenbank abgleichen. Wer mag, kann auch Tracking202 dafür nutzen.

Naja, ich nutze die Auswertung, um zu sehen, welche Keys auf welcher Seite funktionieren um dann entweder die Seite zu verbessern/optimieren, neuen Content zu erstellen oder auch bei Adwords etwas Traffic für dieses Key zu suchen. Die Ansätze sind hier vielfältig.

Fazit
Ich habe gerade in der Zeit der geringen Zeit die Analyse als sehr wichtig wahrgenommen. Wenn man mit seiner Zeit haushalten will/muss, sollte man nicht unkontrolliert arbeiten. Eine ausführliche Analyse hilft, um seine Zeit effektiv zu nutzen. Besonders gut, wenn man Dinge automatisieren und/oder für später nutzen kann.

Ein Kommentar zu “Analyse, Analyse, Analyse”

  1. Hallo,

    Wer nachhaltig genug sucht, wird fündig. Im Detail das habe ich benötigt.
    Phantastische Sache, danke sehr für die wertvollen Informationen.
    Ich hoffe noch vielmehr dazu auf dieser Seite schmökern zu können.

Hinterlasse eine Antwort